Im Sommer 2009 war Andrea Kuhn-Bösch zusammen mit Cosy Piero und Monika Neusser zu Gast bei der Künstlergruppe die Burg in Burghausen.

Unter dem Titel "Nebenwirkungen" stellten die Münchner Künstlerinnen Werke aus dem Jahr 2009 vor.

Andrea Kuhn-Bösch legt den Schwerpunkt auf die Zeichnung.

Alltägliches, Eindrücke, Erlebnisse, skizzenhaft verdichtet in der Leichtigkeit der Linie. Die Bilder perforiert durch Zettel, Notizen, Klebestreifen, die wie Kraftstempel wirken, denn: der Fluss ist unendlich.

Fotos der Ausstellungseröffnung

hier finden Sie einige Impressionen der Ausstellungseröffnung.....

 

Sie interessieren sich für ein Bild?

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf!